Web

 

Ein paar Software-Quartalszahlen...

22.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - ... die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen: Der Middleware- und Integrationsspezialist Tibco Software Inc. hat für das zweite Quartal seines Geschäftsjahres (Ende: 31. Mai) einen Proforma-Nettogewinn von 7,6 Millionen Dollar sowie einen operativen Gewinn von 4,2 Millionen Dollar ausgewiesen. In der Bilanz wurden 12,6 Millionen Dollar für Restrukturierungsmaßnahmen abgeschrieben. Den Umsatz steigerte Tibco gegenüber dem Berichtszeitraum des Vorjahres um 55 Prozent auf 83,7 Millionen Dollar.

Der Business-Intelligence-Anbieter Cognos Inc. hat im ersten Fiskalquartal einen Nettoverlust von elf Millionen Dollar ausgewiesen. Im Vorjahresquartal meldete das Unternehmen noch zwölf Millionen Dollar Gewinn. Abzüglich außergewöhnlicher Belastungen ergibt sich aber ein den Erwartungen der Finanzwelt entsprechender Gewinn von 13 Cent pro Aktie. Die aktuellen Quartalseinnahmen liegen mit 108 Millionen Dollar auf dem Niveau des Vorjahresquartals. Im laufenden Dreimonatszeitraum will Cognos wieder schwarze Zahlen abliefern.

Der SCM-Spezialist (Supply Chain Management) Manugistics Group Inc. meldet für das erste Quartal seines Geschäftsjahres einen Nettoverlust von 23,4 Millionen Dollar oder 35 Cent pro Aktie nach 1,2 Millionen Dollar oder zwei Cent je Anteilschein im Vorjahresquartal. Der Fehlbetrag geht vornehmlich auf das Konto zweier Übernahmen (Talus Solutions, STG Holdings) sowie korrigierter Aktienoptionen. Die Einnahmen konnte Manugistics gegenüber dem Berichtszeitraum des Vorjahres um 78 Prozent auf 89,8 Millionen Dollar steigern; dabei kletterten die Lizenzeinnahmen um 73 Prozent auf 45,1 Millionen Dollar.