Connectix Virtual PC

Ein Mixer für Betriebssysteme

20.09.2002

MÜNCHEN (pi) - In der Version 5.0 hat das US-amerikanische Unternehmen Connectix seine Emulationssoftware "Virtual PC for Windows" deutlich erweitert. Dieses Programm bietet die Möglichkeit, verschiedene Betriebssysteme wie DOS, OS/2, die Windows-Varianten 3,1, 95, 98, NT, 2000 und XP, Netware sowie Linux parallel auf einem PC laufen zu lassen.

Die neue Version 5.0 von Virtual PC verbraucht weniger Ressourcen, was sich in einer besseren Rechner-Performance niederschlägt. Sie überwacht die den einzelnen virtuellen Maschinen zugewiesene Prozessorkapazität und erlaubt dem Anwender, jeder einzelnen virtuellen Maschine bis zu 1 GB RAM zuzuweisen. Die optimierte Kompatibilität zu PC-Disk-Image-Programmen durch Unterstützung der APCI-(Advanced Configuration and Power Interface) Spezifikation ermöglicht Systemadministratoren die unternehmensweite Nutzung von Desktop-Images. Der Preis der neuen Version, beziehbar über www.connectix.com, beträgt 259 Euro, für Bildungseinrichtungen 149 Euro. (ls)