EDV und ORG im Kreuzverhör

09.10.1974

War das eine Sitzung - ELA - von wegen EDV-Lenkungsausschuß. Abt. EDV und ORG im Kreuzverhör. Der Vorsitzende, natürlich kommissarisch, weil rotierend, machte Lobby für seinen Verein.

Als ich unsere Feasebility Study - "TP mit DB/DC" vortrug, verstanden die nur "Vorndran" und "Kobold" und befürworteten den schnellen Zugriff. Na bitte.

Projekt G17: Zusatzwünsche der Fachabteilung - der Appetit am Dollar kam beim Essen. Bestellen einen Volkswagen und wollen dann einen Maserati. Aber wir sollen die Termine halten. "Trauerwein, Sie schaffen das schon."

Projekt FIBU: Edel-Sachbearbeitung. Großfürsten - wer verstände nichts von Finanzen und Buchhaltung streiten sich um die Formulargestaltung. Aber plädieren für universelle Software. MIS wurde vertagt.

Betreffs Langfristplanung wurde eine weitere Studie beschlossen. Einer hörte Uni-Data, ein anderer wußte von Uni-Vac, wir aber wissen nichts von Post-GCOS und FS/Q. Die Hersteller schweigen. Wunderschöne Datenverarbeitung: Wenige Statements, und schon sind führende Nullen beseitigt.

mfg Sebastian Trauerwein, Abt. EDV und ORG.