Web

 

EDS und MCI klopfen Outsourcing fest

26.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem MCI Worldcom und Electronic Data Systems bereits im vergangenen Februar eine weitreichende Kooperation im Service-Bereich ausgemacht hatten (CW Infonet berichtete), nimmt die Kooperation nun konkretere Gestalt an. Beide Unternehmen vereinbarten ein wechselseitiges Outsourcing mit einem Gesamtvolumen von 12,4 Milliarden Dollar.

MCI läßt einen Teil seines operativen IT-Geschäfts von EDS erledigen (6,4 Milliarden Dollar). Der texanische Dienstleister übernimmt unter anderem den Betrieb von mehr als einem Dutzend Rechenzentren. EDS wiederum vertraut MCI Worldcom einen Teil seines globalen Netzwerkgeschäfts an (sechs Milliarden Dollar). Im Rahmen des Tauschgeschäfts wechseln rund 1300 Mitarbeiter von MCI Worldcom zu EDS und 1300 in die umgekehrte Richtung. Beide Verträge laufen über zehn Jahre (plus einem weiteren "Anschubjahr").