EDS steigert das Ergebnis

16.02.1996

RUESSELSHEIM (CW) - Die Electronic Data Systems Corp. (EDS) hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 12,42 Milliarden Dollar erzielt. Im Vergleich zu 1994 (9,96 Milliarden) erhoehte der IT-Dienstleister seine Einnahmen um 24,7 Prozent. Der Nettogewinn stieg von 821,9 Millionen auf 938,9 Millionen Dollar. EDS verzeichnete damit einen Gewinnzuwachs pro Aktie von 1,71 auf 1,96 Dollar.

Zu den wichtigsten Abschluessen der EDS gehoerten im vergangenen Jahr Outsourcing-Vertraege mit der britischen Rolls-Royce Aerospace Group, der Regierung von Suedaustralien, der schweizerischen Niederlassung von Alcatel, dem britischen Department of Social Security und der hollaendischen Eisenbahngesellschaft Nederlandse Spoorwegen. Mit der UEbernahme der Beratungsgesellschaft A.T. Kearney sicherte sich EDS das im Servicegeschaeft noetige Consulting-Know-how.