Mit neuer Struktur gegen die Big-Five-Berater

EDS stärkt die IT-Consulting-Sparte

12.04.2002
PLANO (CW) - Der texanische IT-Dienstleister Electronic Data Systems (EDS) durchforstet drei Geschäftsbereiche und verschmilzt sie zu zwei Einheiten. Ziel ist es, in das IT-Beratungsgeschäft der fünf großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften vorzudringen.

Von der Neuorganisation sind die Geschäftsbereiche Information Solution, E-Solutions und Business-Process-Management betroffen. Sie werden künftig in den zwei neuen internen Organisationen Operations Solutions und Solutions Consulting aufgehen. Operations Solutions soll das gesamte Outsourcing-Geschäft umfassen. Dazu gehören sowohl der klassische RZ-Betrieb als auch die Auslagerung von Geschäftsprozessen. Die neue Einheit Solutions Consulting soll sich ganz auf den Markt konzentrieren, der zurzeit von den IT-Consultants der Big Five (Andersen, Ernst & Young, Deloitte Touche, KPMG und Pricewaterhouse-Coopers) beherrscht wird. Hier bündelt EDS Beratungsleistungen, Entwicklungs-, Integrations- und Implementierungsarbeiten.

"Es gibt immer mehr Unternehmen, die nicht länger Beratungsleistungen von ihren Prüfgesellschaften beziehen wollen. Wir ebnen ihnen den Weg", versprach EDS-Sprecher Jeff Baum. "Mit der neuen Organisation befinden wir uns auf Augenhöhe mit den Big Five." Die Änderungen treten zum 15. April in Kraft. (jha)