Web

 

Eclipse erneuert Modeling-Framework

10.09.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das von IBM unterstützte Open-Source-Projekt Eclipse bringt die Version 2 des Eclipse Modeling Frameworks (EMF) heraus. Das Programmierwerkzeug unterstützt nun neben Windows und Linux die Unix-Systeme Solaris, HP-UX, AIX und das Echtzeitbetriebssystem QNX. Verbessert hat sich zudem der Support für unterschiedliche Programmiermodelle, sagte IBM-Produkt-Manager Duffy Fron. EMF 2 läuft im Vergleich zur ersten Version schneller, lässt sich besser bedienen und ist kompatibel zu Suns JDK 1.4 (Java Development Kit).

Das Eclipse Modeling Framework ist zur Zeit als Beta zu haben. Die fertige Version erscheint voraussichtlich am 18. September 2002. (lex)