Web

 

Ebay weiter vom Pech verfolgt

23.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Pannenserie beim US-Internet-Auktionshaus Ebay will und will nicht abreißen. Trotz eines langen Briefes an die Kunden, in dem der Anbieter sich am vergangenen Montag für die Ausfälle der Vergangenheit (CW Infonet berichtete) entschuldigt und Besserung gelobt hatte, fiel das Auktionssystem gestern erneut für eine komplette Stunde aus. Die Auflistung der verschiedenen Kategorien war sogar insgesamt drei Stunden außer Betrieb. Und daß, obwohl Ebay seit neustem zwei parallele Datenbank-Server mit aktueller Oracle-Software betreibt, von denen einer als "warm backup" längere Ausfälle vermeiden soll. Dieses Backup-System soll in den kommenden Monaten ausgebaut werden, um bei einem Ausfall des Haupt-Servers ein möglichst schnelles Umschalten zu gewährleisten.