Web

 

Ebay übertrifft Analysten-Prognosen

26.07.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das amerikanische Internet-Auktionshaus Ebay hat im zweiten Quartal dieses Jahres seinen Umsatz auf 97,4 Millionen Dollar gesteigert. Das entspricht einem Anstieg um 97 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn des Unternehmens lag bei 11,6 Millionen Dollar oder vier Cent je Aktie. In den ersten sechs Monaten des vergangenen Jahres verzeichnete Ebay einen Nettogewinn von 5,1 Millionen Dollar oder zwei Cent je Aktie. Damit liegt das Ergebnis über den Erwartungen der Analysten, die der Firma einen Gewinn von drei Cent je Aktie vorausgesagt haben. Auch die Zahl der registrierten Benutzer der Auktionsseiten des Unternehmens ist stark angestiegen. Zum 30.Juni 1999 verzeichnete Ebay 5,6 Millionen Kunden. Zum Ende des zweiten Quartals 2000 waren es bereits 15,8 Millionen.