Web

 

EarthLink bietet neue DSL-Dienste

24.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der amerikanische Provider Earthlink hat sich im Rennen um Breitband-Internet-Verbindungen verstärkt. Das Unternehmen aus Kalifornien bietet künftig DSL-Dienste (DSL = Digital Subscriber Line) auch über das Telefonnetz des Carriers GTE an. Die Kosten für die Surfer sollen bei etwa 50 Dollar im Monat liegen. Bereits im vergangenen Monat gab Earthlink bekannt, gemeinsam mit MCI Worldcom landesweite DSL-Verbindungen anbieten zu wollen. Das Verfahren steht in Konkurrenz zu Systemen anderer Anbieter, die Breitbanddienste über Kabel-TV-Netze anbieten. Hierzu zählt in den USA beispielsweise das Unternehmen Excite@Home.