Web

 

E-Plus will i-Mode noch in diesem Jahr starten

14.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der deutsche Mobilfunkanbieter E-Plus, Tochter des niederländischen TK-Konzerns KPN, will noch in diesem Jahr den mobilen Internet-Dienst "i-Mode" des japanischen Carriers NTT Docomo auch hierzulande einführen. Ein E-Plus-Sprecher erklärte, ein entsprechendes Joint Venture mit den Japanern werde derzeit gegründet. Damit dementierte das Unternehmen einen Artikel der "Wirtschaftswoche", wonach die europäische Markteinführung von i-Mode gefährdet sei.

NTT DoCoMo hat Ende August 2001 an KPN, dessen deutsche Tochter E-Plus sowie die belgische KPN Orange Lizenzen für seine Technik zur Übertragung von Bildern per Mobiltelefon vergeben. Ziel der Zusammenarbeit ist es, den in Japan populären mobilen NTT-Internet-Dienst "I-Mode" weltweit verfügbar zu machen. Bislang nutzen etwa 25 Millionen Japaner den paketbasierten Internet-Service, um unter anderem Nachrichten abzurufen, E-Mails zu lesen und zu verschicken sowie Comics auf ihre Handys herunterzuladen.