Web

 

E-Commerce bleibt bei unter 1 Prozent des US-Einzelhandels

03.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das US-Handelsministerium hat gestern erstmalig eine Schätzung über den Anteil von E-Commerce am Einzelhandel in den USA veröffentlicht. Im vierten Quartal des vergangenen Jahres betrug das online erzielte Verkaufsvolumen 5,3 Milliarden Dollar bei einem Gesamtumsatz von 821,2 Milliarden Dollar. Damit bleibt der Anteil von E-Commerce am Einzelhandel mit 0,64 Prozent zwar relativ gering, die Erhebung markiert aber eine erste Bezugsgröße für die kommende Entwicklung dieses zukunftsträchtigen Marktsegments. In dem Bericht wurden ausschließlich US-Unternehmen berücksichtigt, allerdings wurden Online-Dienste wie Reise- und Finanzservice nicht miteinbezogen. Unabhängige Marktanalysen gehen für das genannte Quartal von einem Umsatz zwischen vier und 13 Milliarden Dollar aus.