Standard Elektrik Lorenz AG:

DV-Mix auf drei Ständen

25.10.1985

Gleich mit drei Ständen ist die Standard Elektrik Lorenz AG auf der Systems in München vertreten: Bürokommunikation wird in Halle 24, Stand C6/D5 präsentiert, Mikros sind in Halle 21, Stand C6A/D7A zu sehen und elektronische Bauelemente in Halle 5, Stand A1A. Interessant dürfte für Software-Freaks die SEL-Software für Großrechner sein. So kündigt das Stuttgarter Unternehmen ein Produkt für CICS-Regressions-Tests an: Verify.

Gleichzeitig bietet Standard Elektrik Lorenz für diejenigen Anwender, die zentral gespeicherte Daten auf einem Mikro vor Ort verarbeiten wollen, die PC/Mainframe-Verbindungssoftware Omnilink an. Daneben werden auf der Münchner Messe die Software-Pakete "Freestyle" (Vernetzungssystem) "Intertest" (Test- und Fehlersuchsystem), "Guardian" (Datenschutz), "Datavantage" (DL/ 1-DB-Manipulationssystem) und "Telefile" (Rechner-Rechner-Verbindung) zu sehen sein.

Informationen: Standard Elektrik Lorenz AG, Hellmutz-Hirth-Str. 42, 7 Stuttgart 40, Halle 24, Stand C6/D5, Halle 21, Stand C6A/D7A, Halle 5, Stand A1A