Web

 

Droge Internet

23.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - "Ehen zerbrechen, Kinder bekommen Probleme, die Leute begehen illegale Handlungen oder geben zuviel Geld aus", so schildert Psychotherapeut Davis Greenfield die Auswirkungen der Internet-Sucht. Bei einer Studie, die er gemeinsam mit dem TV-Nachrichtenprogramm ABC News vorgenommen hatte, stellte er fest, daß knapp sechs Prozent aller Internet-Nutzer süchtig sind. Jeder Dritte der rund 17 000 Studienteilnehmer gab an, daß er das Surfen als Flucht vor dem Alltag nutze. Psychologen haben sich mittlerweise auf die neue Klientel eingerichtet: Therapeuten der Jahresversammlung der Amerikanischen Psychologischen Vereinigung gaben an, sie hätten in ihrer Praxis bereits mehrere Internet-Süchtige erfolgreich behandelt.