Web

 

Dresdner Bank lagert IT-Tochter aus

20.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Dresdner Bank will zum Juli 2000 ihre IT-Service-Einheit in eine 100-prozentige Tochtergesellschaft ausgliedern. Die Dresdner Global IT-Service GmbH (Dregis) mit Sitz in Frankfurt wird Dienstleistungen rund um E-Business und Application-Service-Providing (ASP) anbieten. Als Geschäftsführer wurden Gunter Frank und Michael Foit berufen. Dregis ist neben Frankfurt auch in München und Singapur vertreten und plant weitere Niederlassungen in New York, London und Sao Paulo. In diesem Jahr will der IT-Dienstleister einen Gesamtumsatz von zirka 300 Millionen Euro erwirtschaften.