Moto G6

Drei neue Smartphones von Motorola

21.04.2018
Von Denise Bergert
Mit der neuen Moto-G6-Familie hat Motorola drei neue Smartphone-Modelle mit Android 8.0 ab 199 Euro vorgestellt.

Mit dem Moto G6 Play, dem Moto G6 und dem Moto G6 Plus veröffentlicht Motorola im Mai 2018 drei neue Mittelklasse-Smartphones. Die Preisspanne der Geräte liegt zwischen 200 und 300 Euro. Mit 199 Euro am günstigsten ist das Moto G6 Play. Das Display misst wie beim Moto G6 5,7 Zoll, bietet jedoch nur eine Auflösung von 1.440 x 720 Pixeln. Eine weitere Kostenersparnis soll beim Einsteiger-Modell der Verzicht auf Gorilla Glass 3 und USB-C bringen. Im Gehäuse werkeln Qualcomms Snapdragon 430 mit 1,4 GHz und 3 GB RAM. Der interne Speicher bietet 32 GB und lässt sich wie bei allen drei Smartphone-Modellen per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern.

Das Moto G6 ist ab Mai in Deutschland erhältlich.
Das Moto G6 ist ab Mai in Deutschland erhältlich.
Foto: Motorola

Zur weiteren Ausstattung des G6 Play gehören eine 13-MP-Kamera mit Video-Aufnahmen in Full HD an der Rückseite und eine Selfie-Kamera mit 8 MP, die mit den beiden anderen G6-Modellen identisch ist. Mit 4.000 mAh bietet das Moto G6 Play den größten Akku. Den Fingerabdrucksensor und die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse hat das Smartphone ebenfalls mit seinen Geschwistern gemein.

Mit 249 Euro etwas teurer fällt das Moto G6 aus. Ebenfalls mit einem 5,7-Zoll-Display ausgestattet, bietet das Gerät mit 2.160 x 1.080 Pixeln eine höhere Auflösung als der günstigere Bruder. Im Gehäuse verbaut Motorola einen Snapdragon 450 mit 1,8 GHz. Das G6 ist ein einer Ausführung mit 3 GB RAM und 32 GB Speicher und mit 4 GB RAM sowie 64 GB Speicher erhältlich. An der Rückseite kommt beim G6 eine Dual-Kamera mit 12 und 5 MP zum Einsatz, die Videos in Full-HD aufnimmt. Der Akku fällt mit 3.000 mAh durchschnittlich aus.

Das Moto G6 Plus für 299 Euro bietet einen Bildschirm im 5,9-Zoll-Format und eine Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln. Im Vergleich zum G6 verbaut Motorola hier mit dem Snapdragon 630 einen besseren Mobilprozessor. Auch die Speicherausstattung fällt mit 4 oder 6 GB RAM und 64 GB internem Speicher großzügiger aus. Das G6 Plus ist außerdem das einzige der drei Smartphones, das Bluetooth 5.0 und Video-Aufnahmen in 4K an Bord hat. Der Akku ist mit 3.200 mAh ebenfalls kleiner als beim G6 Play.

DIGITAL INNOVATION Award - bewerben Sie sich jetzt!

Alle drei Smartphones werden Anfang Mai mit Android 8.0 ausgeliefert. Auf große Anpassungen der Bedienoberfläche verzichtet Motorola. Die Displays der drei Smartphones sind außerdem im derzeit beliebten 18:9-Verhältnis gehalten. Vom Moto G6 wird in Deutschland vorerst nur die Speichervariante mit 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher erhältlich sein. Zur Verfügbarkeit der Moto-G6-Plus-Version mit 6 GB sind ebenfalls noch keine Details bekannt. Alle drei Smartphones sind hierzulande außerdem nur in der Farbe Dunkelblau erhältlich. (PC-Welt)