Web

 

Doubleclick: Verlust und Umsatz steigen

18.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Doubleclick hat für sein erstes Geschäftsquartal einen Nettoverlust von 18,4 Millionen Dollar oder 16 Cent je Aktie ausgewiesen. Das sind fast zehn Millionen Dollar mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (8,6 Millionen Dollar). Ohne Berücksichtigung von außergewöhnlichen Aufwendungen betrug das Minus 13,2 Millionen Dollar und lag damit im Rahmen der Prognosen von Analysten. Ein Jahr zuvor belief sich der operative Verlust auf 6,1 Millionen Dollar. Die Online-Werbefirma machte für das negative Ergebnis vor allem gestiegene Vertriebs-, Marketing- und Verwaltungskosten verantwortlich. Positiv entwickelte sich der Umsatz des Unternehmens, der von 39,4 Millionen Dollar im Vorjahr auf 110,1 Millionen Dollar im abgelaufenen Vierteljahr stieg. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Werbeflächen auf den Websites von Doubleclick betrugen 60,2 Millionen Dollar (Q1 1999: 16,4 Millionen

Dollar).