Web

 

"Dotcomfailures.com" ist nun selbst gescheitert

14.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Unternehmen "Dotcomfailures.com", das auf seiner Homepage das Scheitern vieler Internet-Startups dokumentierte, musste nun selbst seine Geschäfte einstellen. "Drei Monate später und 2,6 Millionen Dollar ärmer", so die Begrüßung auf der Hompage des Services. In den vergangenen drei Monaten konnten Surfer auf der Website Tips abgeben, welches Online-Unternehmen als nächstes seine Pforten schliesst. Erst Anfang dieser Woche hatte der Betreiber der ähnlich konzipierten Website "www.fuckedcompany.com" seine Homepage zum Verkauf angeboten.