Web

 

DocCheck kann leicht zulegen

04.08.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Kölner DocCheck AG, ehemals Antwerpes AG, hat den Umsatz im zweiten Quartal verglichen mit dem Vorjahr um fünf Prozent auf 2,9 Millionen Euro gesteigert. Im ersten Halbjahr kletterten die Erlöse des Web-Dienstleisters, der ein gleichnamiges Medizin-Portal unterhält, um sechs Prozent auf 5,5 Millionen Euro. Die Einnahmen im Geschäftsbereich DocCheck wuchsen hierbei um 55 Prozent auf 3,1 Millionen Euro, demgegenüber schrumpfte der Umsatz im Segment Communication auf 2,4 Millionen Euro.

Auch unter dem Strich verbesserten sich die Zahlen des Unternehmens. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg im zweiten Quartal auf 110.000 Euro, das Ebit im ersten Halbjahr wuchs auf 120.000 Euro. Mit 16,1 Millionen Euro blieb der Bestand an liquiden Mitteln und Wertpapieren stabil verglichen mit dem ersten Berichtszeitraum des Geschäftsjahres. Eine Prognose wurde nicht abgegeben. (ajf)