Web

 

Dmmv veröffentlicht Multimedia-Gehaltsspiegel

02.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Deutsche Multimedia-Verband (Dmmv) hat heute seinen jährlichen Gehaltsspiegel veröffentlicht. Dieser basiert auf einer Umfrage bei 100 Unternehmen zu Beschäftigtenzahlen, Gehältern und Provisionen. Schulabgänger haben demnach in Multimedia-Betrieben derzeit gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz: Jedes dritte Unternehmen beschäftigt zur Zeit einen oder mehrere Auszubildende, jeder vierte Unternehmer möchte noch in diesem Jahr weitere Schulabgänger einstellen und ausbilden. Mehr als 80 Prozent der Firmen sind zudem auf der Suche nach bereits qualifizierten Mitarbeiter. Besonders rar sind momentan Programmierer, gefolgt von Projektleitern und Web-Grafikern. Und jetzt die schlechte Nachricht: Die durchschnittlichen Gehälter sind 1998 im Vergleich zum Vorjahr um drei Prozent gesunken. Jedes zweite Unternehmen bietet seinen Mitarbeitern allerdings

einen Ausgleich, meist in Form einer Projektabschluß-Provision.