Web

 

Dmmv gründet Arbeitskreis Medienpolitik

10.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Deutsche Multimedia Verband e.V. (Dmmv) hat einen Arbeitskreis zum Thema Medienpolitik ins Leben gerufen, der die rechtlichen Grundlagen für die Entwicklung interaktiver Medien schaffen soll. Zu den “dringlichsten Fragen”, so die Interessengruppe, zählen die Umsetzung der EU-Richtlinie zum Urheberrecht, der Jugendmedien-Staatsschutzvertrag sowie die Problematik des Zugangs zu Kabelnetzen. Die Geschäftsfelder des Internet hätten sich in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor in Deutschland entwickelt, jedoch sei das Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft, hieß es. Die positive Entwicklung des Internet hänge entscheidend von den rechtlichen Rahmenbedingungen und den Entscheidungen des Gesetzgebers ab. Neben den genannten Themen will sich der Arbeitskreis auch der “Sensibilisierung” von Politik und Öffentlichkeit für die Datenpiraterie

widmen, hieß es. Eine Mitgliedschaft im Dmmv ist keine zwingende Voraussetzung für die Beteiligung an dem Arbeitskreis. (ajf)