Web

 

Disney schließt Spielzeug-Website

23.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Walt Disney musste wieder einmal einen Rückschlag im Internet-Business hinnehmen: Das Medienunternehmen hat seine Spielzeug-Website Toysmart.com geschlossen und damit die Konsequenzen aus den rückläufigen Verkaufszahlen gezogen. Erst im August vergangenen Jahres hatte Disney für 45 Millionen Dollar (davon 20 Millionen in cash) eine Mehrheitsbeteiligung an Toysmart erworben. Nach Angaben von Analysten gestaltete sich jedoch die Zusammenarbeit mit den anderen Anteilseignern aufgrund unterschiedlicher Meinungen über die adäquate Verkaufsstrategie von Anfang an problematisch. Auch mit seinem Internet-Portal Go.com war dem Disney-Konzern bisher kein durchgreifender Erfolg beschieden.