Diesen Artikel bewerten: 

IBM zeigt KI für SAP-Anwendungen

Digitale Reinvention mit intelligenten SAP Prozessen von IBM

04.06.2018
IBM demonstriert auf der CEBIT intelligente, lernfähige SAP-Prozesse mit dem Roboter NAO. Der SAP-Partner zeigt zudem Services und Co-Innovationen zur digitalen Transformation basierend auf der Infrastruktur von IBM Power Systems für SAP HANA.

Kein Unternehmen kommt an der digitalen Transformation vorbei. Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI), Blockchain, Cloud und das Internet der Dinge (IoT) werden die Welt verändern. 72 Prozent aller etablierten Unternehmen sind laut eigener Aussage in den nächsten drei Jahren anfällig für digitale Disruption durch neue Wettbewerber. IBM und SAP arbeiten daher im Rahmen einer strategischen Allianz daran, Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen. Auf der CEBIT 2018 wird das Lösungsportfolio am IBM-Stand bei SAP vorgestellt.

IBM & SAP - Roadmap - Digitale Transformation
IBM & SAP - Roadmap - Digitale Transformation
Foto: SAP

Vorkonfigurierte Branchenbeschleuniger von SAP und IBM für SAP S/4HANA ebnen dabei den Weg für die digitale Transformation. IBM bietet mit IMPACT vorkonfigurierte Industrielösungen als IBM Accelerator für SAP S/4HANA-Implementierungen. Die IBM SAP-Industrietemplates basieren auf SAP Best Practices im SAP Model Company Framework, das IBM als erster SAP-Partner genutzt und durch umfangreiche Industrieexpertise erweitert hat. Unternehmen, die den kombinierten Ansatz von SAP und IBM bereits in ihren Projekten genutzt haben, konnten damit deutliche Vorteile erzielen: Mithilfe der vorkonfigurierten Branchenlösungen konnten sie ihre Prozesse wesentlich besser abdecken und Schätzungen von IBM zufolge die Implementierung um 20 bis 30 Prozent beschleunigen.*

Mit dem IBM SAP S/4HANA Impact Assessment Tool (HIA) bietet IBM dabei eine ideale Analysemöglichkeit, um die aktuelle SAP-Systemkonfiguration zu überprüfen und Möglichkeiten der Nutzung neuer und / oder aktualisierter Funktionen in SAP S/4HANA aufzuzeigen. IBM prüft mit dem Tool die aktuellen Geschäftsprozesse, um Auswirkungen auf funktionale Geschäftsbereiche zu messen und zu ermitteln, wo SAP S/4HANA Effizienzvorteile bieten kann. Unabhängig, ob Kunden eine Neuimplementierung von SAP S/4HANA oder eine Systemkonvertierung anstreben, das IBM-Tool wird ihnen helfen, die Vorteile von SAP S/4HANA für das eigene Unternehmen zu verstehen und den Innovationsnutzen zu maximieren.

NAO demonstriert KI-Innovationen

Der humanoide Roboter NAO, der auf KI-Technologie von IBM basiert, führt CEBIT-Besucher am IBM-Stand bei SAP in Innovationsszenarien der "digitalen Reinvention" ein und veranschaulicht die enge Zusammenarbeit von IBM und SAP im Bereich KI. Kunden erhalten einen Einblick in das breite Portfolio an Co-Innovationen von IBM und SAP, die im Rahmen der Partnerschaft zur digitalen Transformation bereits entwickelt wurden. Ein Beispiel dafür ist die MetroPulse-Lösung von IBM, die es Konsumgüterherstellern und Handelsunternehmen ermöglicht, Erkenntnisse aus hyperlokalen Daten wie Wetter, Verkehr, Veranstaltungen und weiteren Ereignissen zu erlangen. Kombiniert man diese hyperlokalen Erkenntnisse mit Daten aus dem SAP-Retail-System, so erhalten Unternehmen die Gewissheit, das richtige Produkt zur richtigen Zeit gezielt in den richtigen Geschäften zu platzieren.

Weitere erfolgreiche und innovative Co-Innovationslösungen beinhalten:

  • Procurement: Cognitive Sourcing basierend auf SAP Ariba

  • HR: Top-Talent-Lösung basierend auf SAP SuccessFactors

  • Marketing / Sales: Cognitive Commerce basierend auf SAP Hybris

  • Supply Chain: Smart Material Planning basierend auf SAP Predictive Analytics

  • Industrial Products: Cognitive Field Service basierend auf SAP Predictive Maintenance, SAP Hybris

IBM Power Systems bietet dafür die ideale Infrastrukturbasis, entwickelt für die anspruchsvollsten, datenintensiven Anwendungen auf der Welt. Mit integrierter Virtualisierung und Kapazität bei Bedarf ist IBM Power Systems die ideale Plattform für geschäftskritische SAP-HANA-Workloads und wurde von SAP kürzlich mit dem SAP Pinnacle Award 2018 als Gewinner in der Kategorie "Infrastrukturpartner des Jahres" ausgezeichnet.

Kunden können sich zu diesen Innovationsszenarien am IBM-SAP-Stand 44 im d!campus informieren. Ergänzt wird das Angebot durch diverse Vorträge im d!talk. Und zum Abschluss des Besuches am Demopunkt darf natürlich eine Fahrt in der IBM-Gondel des SAP-Riesenrades nicht fehlen.

Mehr Informationen zum CEBIT-Auftritt von IBM und SAP und die Möglichkeit zur Vereinbarung von Gesprächsterminen finden Interessierte hier.

* Basierend auf einer Analyse der geschätzten und tatsächlichen Kosten von Projekten, die vom IBM Impact Project Estimation Team durchgeführt wurden.

Erfahren Sie mehr zum Thema SAP Digitale Agenda