Web

 

Digital Island profitiert von MSN-Werbedeal

11.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Web-Dienstleiter Digital Island darf künftig die Werbung auf Microsofts Internet-Portal MSN schalten und verwalten - rund 860 Millionen Banner am Tag soll die Datenzentren der Company an die MSN-Sites liefern. Das erscheint den Anlegern offenbar als ausgesprochen lukrativer Deal: Der Aktienkurs von Digital Island, das Microsoft schon zuvor mit Content-Delivery- und Streaming-Diensten belieferte, stieg gestern nach Bekanntwerden der erweiterten Partnerschaft um 1,69 Dollar oder 85 Prozent auf 3,69 Dollar.