Web

 

Diebold kauft PoS-Sparte von Bull und Getronics

10.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Diebold Inc. übernimmt die Geschäftsbereiche Self-Service und Geldautomaten von den IT-Unternehmen Groupe Bull und Getronics für rund 320 Millionen Mark. Zu den Produktionsstätten in Südfrankreich und Belgien gehören Vertriebs- und Service-Niederlassungen in über 20 Ländern mit 1300 Angestellten. Die Produktpalette umfasst neben Geldautomaten und Selbstbedienungsterminals (Points of Sale = PoS) auch Dienstleistungen für Finanzinstitute. Der Geldautomatenspezialist Diebold mit Sitz in den USA baut durch diese Akquisition seine Geschäftstätigkeiten in Europa aus. Alle drei Unternehmen haben ferner eine Partnerschaft zur Entwicklung von integrierten Lösungen für die Finanzbranche geschlossen.