Die Wiener Börse wird computerisiert

13.02.1987

WIEN (vwd) - An der Wiener Börse werden künftig Computer eingesetzt. Mit computerisierten Informations- und Handelssystemen soll dem internationalen Trend zur Modernisierung des Wertpapierhandels Rechnung getragen werden. Darüber hinaus wollen die Österreicher mit dieser Maßnahme Anschluß an die größten Aktienmärkte der Welt, wie zum Beispiel New York und Tokio, finden. Außerdem ist laut Anton Stanzel, Chef der für das Bankwesen und die Börse zuständigen Aufsichtsbehörde im Finanzministerium, nach den Erfolgen auf dem österreichischen Aktienmarkt in den vergangenen zwei Jahren nun die Zeit für eine technische Neuorientierung gekommen.