Weihnachtsgeld, Betriebsrente, Weiterbildung

Die wichtigsten Zusatzleistungen für Mitarbeiter

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.
Gehalt ist wichtig, aber nicht alles. Eine Untersuchung aller Online-Stellenanzeigen der letzten zwei Jahre zeigt, dass Unternehmen vor allem auf drei Zusatzleistungen setzen: Weiterbildung, Weihnachtsgeld und Betriebsrente.
Immer noch beliebt: das Weihnachstgeld
Immer noch beliebt: das Weihnachstgeld
Foto: bofotolux - shutterstock.com

Beschränkten sich Zusatzleistungen früher auf materielle Vorzüge wie Firmenwagen und Weihnachtsgeld, so reicht die Liste heute deutlich weiter, auch ausgefallene Zusatzleistungen wie Geburtstagsurlaub oder Ruheräume werden angeboten. Das geht aus einer Analyse der Metajobsuchmaschine Joblift hervor, die alle rund 17 Millionen Online-Jobanzeigen der letzten 24 Monate auf Zusatzleistungen untersuchte.

Top 3 der Benefits: Weiterbildung, Weihnachtsgeld, Betriebsrente

An erster Stelle werben Arbeitgeber mit Weiterbildungskursen (über 3,2 Millionen Nennungen), gefolgt von monetären Anreizen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld (2,7 Millionen). Vorsorgepläne wie eine betriebliche Zusatzrente stellen mit über 840.000 Erwähnungen ebenfalls ein gängiges Angebot dar. Auch Transportvergünstigungen wie Firmenwagen oder das bezuschusste Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel werden häufig angeboten (knapp 500.000). Auf Platz fünf befinden sich schließlich flexible Arbeitszeitenregelungen.

Dass Unternehmen allmählich auf den Wunsch vieler Bewerber eingehen, Familie und Beruf besser vereinbaren zu können, zeigen folgende Zahlen der Joblift-Auswertung: Während die Zahl der Stellenausschreibungen, die mit Zusatzleistungen warb, durchschnittlich um drei Prozent jeden Monat zunahm, erhöhte sich die Zahl der Anzeigen, die mit Kinderbetreuungsmöglichkeiten warb, um sechs Prozent monatlich. Insgesamt wurde die Förderung der Kinderbetreuung in 139.395 Stellenanzeigen erwähnt. Auch Mitarbeiterveranstaltungen sowie Gesundheitsangebote wurden überdurchschnittlich oft angeboten.

Von Bällebad bis Napping Room - die außergewöhnlichsten Zusatzleistungen

Die Analyse nahm auch weniger verbreitete, ungewöhnliche Leistungen unter die Lupe. So scheint neben Spieleklassikern wie dem Tischkicker in 599 Ausschreibungen auch das Bällebad für ein geeignetes Mittel der Mitarbeitermotivation gehalten zu werden. Auch Sonderurlaub für ehrenamtliche Tätigkeiten oder den eigenen Geburtstag finden sich in den Stellenprofilen wieder.

Lernen Sie Data Science

Einige Unternehmen versuchen mit Steharbeitsplätzen und so genannten Napping Rooms zu punkten, in denen Mitarbeiter ihren Mittagsschlaf halten oder sich ausruhen können. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen Unternehmen mit dem Angebot eines Firmenfahrrads: Zum einen bildet ein solches eine Alternative zu anderen Transportvergünstigungen, zum anderen fördert es eine erhöhte Bewegungstätigkeit der Belegschaft.

Mehr zum Thema Benefits für Mitarbeiter

Firmenwagen FAQ - Was Sie wissen müssen
Firmenwagen des Jahres 2017
Die wichtigsten Alternativen zur Gehaltserhöhung