Web

 

Die Telekom setzt sich hohe DSL-Ziele

21.03.2007
Der Bonner Carrier peilt jeden zweiten Neukunden im Breitbandgeschäft an. Die technische Plattform wird ausgebaut, und T-Home soll der Durchbruch gelingen.

Die Deutsche Telekom will im laufenden Jahr ihr Breitandgeschäft massiv ausbauen. 2007 solle jeder zweite DSL-Neukunde bei T-Com unterschreiben - "das entspricht einem Netto-Zuwachs von 2,1 Millionen Kunden", schreibt Telekom-Vorstand Timotheus Höttges am Mittwoch in einem Brief an die Mitarbeiter. Der Bonner Konzern würde damit dreimal so viele Kunden wie im vergangenen Geschäftsjahr gewinnen. Ein kräftiges Wachstum erwartet Höttges auch im Geschäft mit der Übertragung von Fernsehen über das Internet. 250.000 Kunden sollten sich 2007 für "T-Home" entscheiden. Dazu müsse die technische Voraussetzung geschaffen werden. "Das VDSL-Netz (bis zu 50 Megabit pro Sekunde) wird in den kommenden Monaten auf insgesamt 26 Städte ausgeweitet. Zudem gibt es ADSL2+ (bis zu 16 Megabit pro Sekunde) Ende 2007 in insgesamt 750 Städten", schreibt Höttges. (dpa/ajf)