Toshiba und Hitachi stellen neue RAMs vor:

Die schnellsten l-MB-RAMs der Welt

03.03.1989

TOKIO (IDG)-Die Toshiba Corporation und die Hitachi Ltd. haben unabhängig voneinander jeweils ein neues 1-MB-RAM unter dem gleichen Slogan "Schnellster Schreib-/ Lesespeicher der Welt" präsentiert.

Mit der Vorstellung seines neuen RAMs möchte Hitachi den Weg für die Entwicklung schnellerer Supercomputer und Workstations ebnen. Hitachis "Neuer" wird in 0,5-Mikron-Technologie gefertigt. Die Zugriffszeit auf das RAM ist nach Herstellerangaben in neun Nanosekunden möglich. Da bisher der Rekord bei 14 Nanosekunden gelegen habe, sei der neue 1-MB-Halbleiterspeicher aus dem Hause Hitachi der derzeit schnellste.

Toshiba erhebt ebenfalls Anspruch darauf, ihr neues 1-MB-RAM schnellstes der Welt zu nennen. Die Zugriffszeit auf das RAM gibt Toshiba mit acht Nanosekunden an. Der 0,8-Mikron-Baustein wird in Bi-CMOS-Technologie gefertigt. Auf einer Grundfläche von 6,5 x 16,5 Millimeter sind laut Hersteller 5000 bipolare Transistoren und 4,2 Millionen CMOS-Transistoren integriert.