Die im Bereich der Nachrichtentechnik tätige Firma Plessey Office Systems England schloß einen OEM-Vertrag mit Convergent Technologies. Der Vertrag hat eine Laufzeit von mehreren Jahren und umfaßt die Lieferung von intelligenten Workstations im Werte von

05.01.1984

Die im Bereich der Nachrichtentechnik tätige Firma Plessey Office Systems England schloß einen OEM-Vertrag mit Convergent Technologies. Der Vertrag hat eine Laufzeit von mehreren Jahren und umfaßt die Lieferung von intelligenten Workstations im Werte von zirka 30 Millionen Dollar.

Den Auftrag für 180 Telefon-Multiplikationsschaltungen hat die Deutsche Bundespost an die Electronics Corp. of Israel Ltd. vergeben. Das Unternehmen bezifferte am Montag in Tel Aviv den Wert des Auftrags auf 20 Millionen Dollar. Geliefert würden die Schaltungen 1984 und 1985, hieß es.

Die Bundespost bestellte bei der Triumph-Adler AG für Büro- und Informationstechnik rund 1000 elektronischer Speicherschreibmaschinen für den bundesweiten Einsatz in den Oberpostdirektionen. Nach einem Leistungstest mit Fabrikaten von insgesamt 13 Wettbewerbern konnten sich die TA-Modelle SE 1040 und SE 1041 durchsetzen.