Die wichtigsten deutschen IT-Persönlichkeiten

Die Hall of Fame der IT

20.02.2015
Von 
Heinrich Vaske ist Editorial Director von COMPUTERWOCHE und CIO. Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung beider Medienmarken - im Web und in den Print-Titeln. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte und moderiert Veranstaltungen.

Prof. Wolfgang Wahlster, Saarland University

Der 61-Jährige zählt zu den profiliertesten Forschern über Künstliche Intelligenz und Computerlinguistik. Wahlster war 29 Jahre alt, als er auf einen Lehrstuhl für Informatik an der Universität des Saarlandes berufen wurde. Nach Studium der Informatik und Theoretischen Linguistik sowie Promotion in Informatik mit der Note "summa cum laude" an der Universität Hamburg zog es ihn nach Saarbrücken.

Prof. Wolfgang Wahlster, Saarland University
Prof. Wolfgang Wahlster, Saarland University

1988 wurde er zum wissenschaftlichen Gründungsdirektor des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) ernannt. 800 Wissenschaftler forschen an diesem Institut für Künstliche Intelligenz. Mit Standorten in Saarbrücken, Kaiserslautern, Bremen und Berlin etablierte es sich weltweit zum größten Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz. Inzwischen gehört das Forschungszentrum zu den bedeutendsten seiner Art weltweit.

Zahlreiche Ehrendoktortitel sowie Preise wie der Deutsche Zukunftspreis oder das Bundesverdienstkreuz wurden Wahlster verliehen. Der Wissenschaftler wurde 2003 zum Mitglied der Königlich-Schwedischen Akademie der Wissenschaften in Stockholm berufen, die die Nobelpreise vergibt. Gut über 100 wissenschaftliche Ämter bekleidete und bekleidet der KI-Wissenschaftler und gilt in seinem Metier als weltweit anerkannte Koryphäe - mittlerweile auch mit dem ganz aktuellen Thema Industrie 4.0.