Die wichtigsten deutschen IT-Persönlichkeiten

Die Hall of Fame der IT

20.02.2015
Von 
Heinrich Vaske ist Editorial Director von COMPUTERWOCHE und CIO. Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung beider Medienmarken - im Web und in den Print-Titeln. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte und moderiert Veranstaltungen.

Prof. Dr. Arnold Picot

Er ist ein Jury-Mitglied der ersten Stunde im Wettbewerb "CIO des Jahres", und obwohl Betriebswirt kennt er sich mit den IT-Chefs, ihren Problemen und auch die der Branche bestens aus. Der 70jährige Professor ist Vorsitzender des renommierten Münchner Kreises - jener gemeinnützigen, übernationalen Vereinigung an der Nahtstelle von Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien, die sich engagiert mit Fragen der Technologie, der Gesellschaft, der Ökonomie und der Regulierung im Bereich von Informations- und Kommunikationstechniken (IKT)sowie der Medien beschäftigt.

Prof. Dr. Arnold Picot
Prof. Dr. Arnold Picot

Interdisziplinäres Arbeiten, Menschen aus verschiedensten Fachrichtungen mit unterschiedlichem Hintergrund, ob Wissenschaftler, Unternehmer, Gründer, Student zusammenzubringen - das gehört zweifellos zu seinen Stärken. Nichts ist ihm wichtiger als der Blick über den Tellerrand, neue Themen anzustoßen und sich mit Kollegen weltweit auszutauschen. Auch heute noch ist er ein begehrter Redner auf nationalen und internationalen Kongressen.

Nach dem Abitur 1964 in Bochum absolvierte er eine Banklehre und studierte danach Betriebswirtschaft in München. Es folgten Promotion, Habilitation, dann ab 1976 die erste Professur an der Universität Hannover. 1984 folgte er dem Ruf auf den Lehrstuhl für Allgemeine und Industrielle Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität München, bevor er 1988 Vorstand des Instituts für Information, Organisation und Management an der Ludwig-Maximilians-Universität München wurde.

Neben dem Münchner Kreis sitzt Picot in diversen wissenschaftlichen Beiräten, Vorständen und Kommissionen sowie in Aufsichts- und Beiräten in der Wirtschaftspraxis. Er ist auch (Mit-)Herausgeber von mehreren Zeitschriften, Schriftenreihen und Sammelwerken. Seit 1999 ist Picot ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Er lehrt am Center for Digital Technology and Management in München.