Web

 

Die gewieftesten Manager des Jahres 2001

11.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das vergangene Jahr war gekennzeichnet von wirtschaftlicher und politischer Unsicherheit, die auch die Unternehmen vor große Bewährungsproben stellte. Die US-Zeitschrift "Business Week" ermittelte nun in einer Umfrage die 25 Firmenchefs, die sich in den Krisenzeiten des Vorjahres am besten behaupteten und ihre Strategien kurzfristig an die sich schnell verändernden Bedingungen anpassten. Zu ihnen gehören auch einige Vertreter der IT-, TK- und Elektronikindustrie, darunter Steve Ballmer (Microsoft), Louis Gerstner (IBM), Dennis Kozlowski (Tyco), Barry Lam (Quanta Computer), Craig Conway (Peoplesoft), Charles Lee und Ivan Seidenberg (Verizon Communications), Fujio Mitarai (Canon), John Wren (Omnicom) und Meg Whitman (Ebay).

Microsoft-Chef Ballmer landete beispielsweise in dem illustren Kreis, da er den Kartellstreit mit der US-Regierung glimpflich abwickelte und mit Windows XP und der Xbox-Spielkonsole aussichtsreiche Produkte auf den Markt brachte. Gerstner wurde gekürt, da der IBM-Aktienkurs im vergangenen Jahr um 45 Prozent zulegen konnte, während der US-Leitindex S&P 500 um acht Prozent fiel. (ka)