Die Fiat Schweiz SA in Genf ist der 75. Anwender des Datei-Bearbeitungs-Utilities "Filepac" des Schweizer Softwarehauses Systor. Wie Norbert Roueche, Informatik-Verantwortlicher bei Fiat, dazu erläuterte, würden mit diesem System beliebig viele Dateien

02.09.1977

Die Fiat Schweiz SA in Genf ist der 75. Anwender des Datei-Bearbeitungs-Utilities "Filepac" des Schweizer Softwarehauses Systor. Wie Norbert Roueche, Informatik-Verantwortlicher bei Fiat, dazu erläuterte, würden mit diesem System beliebig viele Dateien unterschiedlicher Organisationsformen, Block- und Satzlängen auf verschiedenen Speichermedien bearbeitet.

Computer Program Products CPP Ltd. in Zürich meldet neun neue Abschlüsse ihrer IBM-kompatiblen Systemsoftware: Audatex Holding, Ciba-Geigy, Basler Lebensversicherung sowie Oerlikon-Bührle Rechenzentrum setzen jetzt das Realtime-Meßsystem "Look" ein, die Schweizerische Volksbank, Magazine zum Globus, Patria Schweiz. Lebensversicherung sowie die Genossenschaftliche Zentralbank programmieren online mit "Librarian-Online" beziehungsweise "Roscoe".

Das Sortierprogramm "Syncsort" von CAP/Gemini, das bis zu 33 Prozent weniger Ausführungszeit benötigen soll als sein IBM-Pendant, erfreut sich offenbar großer Beliebtheit bei europäischen Luftverkehrsgesellschaften: Bisher haben sich die Lufthansa, Air France, KLM und British Airways zum Einsatz des Sort-Programmes entschlossen.

Einen deutschen "Paradeanwender" hat das norwegische Softwarehaus Namic in der Mannesmann-Datenverarbeitung offensichtlich gefunden. Die Lintorfer setzen das Namic-System I (Job Accounting and Hardware Control) bereits für ihre Rechner IBM/ 370-168, -158, Univac 1110 ein und bereiten den Einsatz in drei weiteren RZ's vor (Siemens 7.755, 4004-135/127, IBM/370-145). Ebenfalls in Lintorf soll demnächst das Namic-System III (Job Scheduler/RZ-Scheduler) eingeführt werden.

500 Verkäufe von einem Software-Paket sind auch für den sehr aufnahmefähigen nordamerikanischen Systemsoftware-Markt selten: Diesen Jubiläums-Abschluß konnte jetzt die University Computing Company mit ihrem Magnetbandverwaltungssystem "UCC ONE" markieren. Damit sollen jetzt drei Viertel der weltweit installierten OS-Magnetbandverwaltungssysteme UCC-Produkte sein.

Ein Jahr nach der Neuankündigung meldet das amerikanische Softwarehaus Pansophic bereits den 100. Verkauf ihres Online-Programmiersystems "Panvalet/Online". Der Jubel-Kunde, die U. S. Gypsum (USG) in Chicago, will mit dem System seine Programmierproduktivität bis zur Umwandlungsphase um bis zu 80 Prozent gesteigert haben.