Die Ergebnisse des dritten Quartals im laufenden Geschäftsjahr mußte die National Semiconductor Corp. berichtigen. Der Reingewinn belief sich nicht auf 0,615 Millionen Dollar, wie ursprünglich gemeldet, sondern auf 0,232 Millionen Dollar, also nur 2 Cent

13.05.1977

Die Ergebnisse des dritten Quartals im laufenden Geschäftsjahr mußte die National Semiconductor Corp. berichtigen. Der Reingewinn belief sich nicht auf 0,615 Millionen Dollar, wie ursprünglich gemeldet, sondern auf 0,232 Millionen Dollar, also nur 2 Cents pro Aktie statt 5 Cents.

"Gut entwickelt" hat sich nach Meinung der Taylorix Organisation Stiegler, Hauser & Co. GmbH, Stuttgart, die gemeinsam mit der Firma Tymshare Inc., Kalifornien, im Juni 1976 gegründete Tochterfirma Taylorix-Tymshare GmbH. Erste Terminal-Installationen sind bereits erfolgt.

In allen Geschäftsbereichen erwartet die Texas Instruments Inc. im laufenden Geschäftsjahr bessere Ergebnisse als im Vorjahr. So kommentierte J. Fred Bucy, Präsident des Unternehmens, Ende April die Steigerung des Reingewinns im ersten Quartal 1977 von 21,287 Millionen Dollar auf 27,344 Millionen Dollar.

Einen Großauftrag in Höhe von 40 Millionen Mark erteilte die Ferrodyna AG, Zürich, an die Gesellschaft für elektrische und elektronische Technik mbH & Co. (GeeT). Geliefert werden soll ein auf der Hannover Messe erstmals der Öffentlichkeit vorgestelltes Gerätesystem. Dieses ermöglicht den Dialog mit einem Zentralrechner von wechselnden Orten aus ohne Verwendung von Kabelverbindungen.

Die Mitsubishi Motors Corp. bestellte einen Großrechner 1100/81 im Wert von rund 5,9 Millionen Dollar bei Nippon Univac Kaisha Ltd., der japanischen Computer-Marketing-Organisation der Sperry Rand.

Überdurchschnittlich hohe Zuwachsraten beim Absatz von Tischrechnern vermelden die Tochtergesellschaften der Olympia Werke AG aus den USA und Kanada.

Mehr als 4000 Rechner vom Typ "Eser" sollen bis 1980 in der CSSR installiert werden. Davon werden 240 aus tschechoslowakischer Produktion stammen.

Den US-Kleincomputermarkt will die Nippon Electric Co. Ltd. (NEC) erobern: In Lexington, Massachusetts, startete eine hundertprozentige Vertriebstochter, die NEC Information Systems Inc., ihre Aktivitäten. Für das erste Geschäftsjahr erhofft sich NEC einen Umsatz von 2,5 Milliarden Yen.