SEO-Ratgeber

Die besten Tipps zur Suchmaschinenoptimierung

07.07.2010
Von 
Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager die Online-Angebote von Computerwoche und TecChannel. 

Offpage-Optimierung

Neben der Onpage-Optimierung bildet die Offpage-Optimierung den zweiten wichtigen Teil jeder erfolgreichen SEO-Strategie. Vereinfacht kann man das Thema Offpage-Optimierung immer noch auf das Stichwort "Backlinks, Backlinks, Backlinks" reduzieren. Backlinks sind Hyperlinks anderer Seiten, die auf ihre Seite verweisen. Jeder Backlink wird von Suchmaschinen wie eine positive Empfehlung für ihre Seite gewertet.

Prinzipiell sollten Sie versuchen so viele Backlinks wie möglich zu bekommen. Doch auch hier gibt es Einschränkungen. Nicht jeder Backlink zählt gleich viel und manche Backlinks sind sogar schädlich für ihre Seite. Grundsätzlich existieren mehrere Faktoren, die den Wert eines Backlinks bestimmen.

Backlinks sollten von themenverwandten Seiten stammen

Wenn Sie beispielsweise über eine Webseite zum Thema Notebooks verfügen, sollten Sie darauf achten, dass Backlinks auf ihre Seite wenn möglich von Seiten aus dem IT-Bereich stammen. Optimalerweise von einer Seite, die sich ebenfalls mit dem Thema Notebooks beschäftigt und aus demselben Sprachraum stammt.

Bedenken Sie immer: Jeder Backlink ist wie eine positive Wertung für ihre Seite. Um eine Analogie aus dem wahren Leben zu verwenden: Empfiehlt Ihnen ein Musiker eine Band, werden Sie diese Empfehlung höher werten, als eine die von einem Koch stammt. Erhalten Sie die Empfehlung gar von einem bekannten Kriminellen und Betrüger, werden Sie wahrscheinlich einen großen Bogen um die angepriesene Band machen. Sie sollten daher Backlinks von zwielichtigen Seiten auf jeden Fall vermeiden, da dies von Suchmaschinen alles andere als honoriert wird.