Zum Verkaufsstart

Die besten Tipps & Tricks zum Samsung Galaxy S9 und S9 Plus

Wenn Dennis nicht gerade ein Smartphone testet oder ein Youtube-Video abdreht, ist er im Fitnessstudio oder in den Alpen beim Motorradfahren (Sommer) oder Snowboarden (Winter) zu finden – Sport gehört für ihn einfach zum Leben dazu. Nicht zu vergessen ist seine Reiseleidenschaft, er fühlt sich vor allem in den USA gut aufgehoben – zumindest für eine gewisse Zeit.
Galaxy S9 und S9+ bieten ziemlich coole Features - doch nicht jede Funktion ist leicht zu finden. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Tipps und Tricks zu den neuen S9-Modellen, damit Sie das Maximum herausholen.
Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Tipps & Tricks zum Galaxy S9 und S9+
Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Tipps & Tricks zum Galaxy S9 und S9+

Das Galaxy S9 (S9+) bietet alles, was sich Technik-Fans wünschen: Starke Hardware kombiniert mit cleverer Software, tolles Display, schickes Design und eine der besten Smartphone-Kameras. Weil aber nicht jede Funktion auf den ersten Blick erkennbar ist, geben wir Ihnen die besten Tipps & Tricks für Galaxy S9 und S9+ (Test) mit auf den Weg, um das Maximum aus Ihrem Top-Modell herauszuholen.

Tipp 1: Landscape-Modus aktivieren

Tipp 1: Landscape-Modus aktivieren
Tipp 1: Landscape-Modus aktivieren

Sie können jetzt das gesamte System des S9 im Querformat bedienen. Allerdings ist der Landscape-Modus standardmäßig ausgeschaltet. Um ihn zu nutzen, deaktivieren Sie den Punkt "Nur Hochformatmodus" unter "Einstellungen - Anzeige - Startbildschirm". Sobald Sie jetzt Ihr Handy quer halten, dreht sich der gesamte Bildschirminhalt mit. Setzt allerdings auch voraus, dass Sie in den Schnelleinstellungen "Bildschirm drehen" und nicht "Porträt" aktiviert haben.

Tipp 2: Bixby-Taste deaktivieren / neu belegen

Tipp 2: Bixby-Taste deaktivieren
Tipp 2: Bixby-Taste deaktivieren

DIGITAL INNOVATION Award - bewerben Sie sich jetzt!

Bixby-Taste deaktivieren: Samsungs Alternative zu Google Assistant, Siri, Cortana und Alexa hört auf den Namen Bixby und wurde erstmals mit dem Galaxy S8 eingeführt. Bixby ist Samsung so wichtig, dass der Assistent auch im Galaxy S9 eine eigene Taste an der linken Gehäuseseite bekommen hat. Drücke Sie die Taste oder wischen Sie auf dem Startbildschirm nach rechts, rufen Sie Bixby Home auf und erhalten auf einen Blick Infos von Apps wie Facebook, eine Übersicht Ihrer Termine oder auch aktuelle News aus Upday. Das ist zwar ganz interessant, allerdings kommt man häufig unabsichtlich auf die Taste, wodurch sich Bixby Home öffnen - und das kann nerven! Deshalb können Sie die Bixby-Taste einfach abschalten. In Bixby Home tippen Sie dazu oben rechts auf das Zahnradsymbol und deaktivieren über den Schieberegler die Bixby-Taste.

Damit schalten Sie allerdings nur Bixby Home ab. Halten Sie die Taste gedrückt, öffnet sich weiterhin Bixby Voice, um Sprachbefehle entgegen zu nehmen.

Tipp 2: Bixby-Taste neu belegen
Tipp 2: Bixby-Taste neu belegen

Bixby-Taste neu belegen: Statt die Taste zu deaktivieren, können Sie diese durch einen kleinen Trick mit einer anderen Funktion belegen. Dazu benötigen Sie eine App wie bxActions aus dem Play Store. Die App ist im Grunde selbsterklärend.

Tipp 3: Benachrichtigungsmenü schneller öffnen

Tipp 3: Benachrichtigungsmenü schneller öffnen
Tipp 3: Benachrichtigungsmenü schneller öffnen

Weil beide S9-Modelle aufgrund des 18,5:9-Formats schmal, aber lang gebaut sind, kann es schwierig werden, den obersten Bildschirmrand zu erreichen, um das Benachrichtigungsmenü herunter zuziehen - vor allem mit einer Hand! Viel einfach geht es doch, wenn Sie auf der Mitte des Bildschirms nach unten wischen, genau wie Sie hochwischen können, um das App-Menü zu öffnen. Dazu aktivieren Sie die Option "Benachrichtigungs-Feld schnell öffnen" unter "Einstellungen - Anzeige - Startbildschirm".

Tipp 4: Kamerablende mechanisch wechseln

Tipp 4: Kamerablende mechanisch wechseln
Tipp 4: Kamerablende mechanisch wechseln

Beide S9-Modelle kommen mit einer variablen Blende, um die Bildqualität bei unterschiedlichem Licht zu erhöhen. So knipst die Kamera bei genügend Umgebungslicht wie am Tag mit einer f/2.4-Blende und bei schwächerem Licht wie abends mit f/1.5. Dank der größeren Blendenöffnung fällt mehr Licht auf den Bildsensor, wodurch die Kamera mehr Details einfangen kann und Fotos ausreichend hell werden, obwohl es eigentlich recht dunkel ist. Die Kamera stellt die Blende automatisch um. Sie können sie aber auch manuell wechseln, indem Sie in den Pro-Modus der Kamera navigieren, auf die Blende tippen (zweites Symbol von links) und dann über den links eingeblendeten Button die Blende steuern - hier steht dann entweder F2.4 oder F1.5. Wenn es ruhig ist, hören Sie sogar den Blendenwechsel. Auch können Sie den Blendenwechsel in der Kamera beobachten.

Tipp 5: AR-Emoji erstellen und verschicken

Sie können jetzt ein Emoji von sich selbst erstellen. Dazu öffnen Sie die Kamera (Haupt- oder Frontkamera), navigieren in den Modus "AR-Emoji" und tippen auf "My Emoji erstellen". Positionieren Sie jetzt Ihr Gesicht - ohne Brille - in den eingeblendeten Kreis, lächeln Sie leicht mit geschlossenem Mund und tippen Sie dann auf den Auslöser, um das Foto aufzunehmen. Nun wählen Sie nur noch Ihr Geschlecht, tippen auf "weiter" und nach wenigen Sekunden sehen Sie sich selbst als 3D-Figur auf dem S9-Display. Sie können anschließend Hautton, Haarfarbe, Frisur, Brille und Klamotten anpassen - danach tippen Sie oben rechts auf "ok".

Tipp 5: AR-Emoji erstellen und verschicken
Tipp 5: AR-Emoji erstellen und verschicken

Nun ist Ihr Emoji gespeichert und kann im AR-Emoji-Modus der Kamera aufgerufen werden - tippen Sie dazu auf das entsprechende Emoji unter dem Button "My Emoji erstellen". Sie können übrigens mehrere Emojis anlegen, die Sie alle an dieser Stelle finden. Das Galaxy S9 erkennt Ihre Gesichtsbewegungen und gibt sie digital wieder. Sie können jetzt zum Beispiel Fotos oder Videos von Ihrem Emoji aufnehmen und verschicken.

Verschicken können Sie Ihr Emoji aber auch mit einem der 18 vordefinierten Emotionen beziehungsweise Gesichtsausdrücken als GIF. In Messenger Apps wie Whatsapp oder Facebook-Messenger tippen Sie über der Zahlenreihe der Tastatur auf das eckige Emoji-Symbol, wählen eine Emotion aus und verschicken diese.

Inhalt dieses Artikels