Freeware und Shareware

Die besten Client-Tools zur Systemüberwachung

11.08.2014
Von Ramon Schwenk

Jdiskreport: Ressourcen-Check für Laufwerke

Jdiskreport: Liefert die Größe aller auf einem Laufwerk gespeicherten Dateien.
Jdiskreport: Liefert die Größe aller auf einem Laufwerk gespeicherten Dateien.

Jdiskreport checkt die Größe aller auf einem Laufwerk gespeicherten Dateien und zeigt Ihnen dadurch an, wo sich die ganz großen Speicherfresser befinden. Auf Wunsch untersucht die Software auch nur einzelne Verzeichnisse in puncto Größe. Das Ergebnis stellt es sehr anschaulich als Torten- oder Balkendiagramm dar. Außerdem listet Jdiskreport die 100 größten Dateien auf. Es gibt auch weitere Infos zu den Daten auf der Festplatte - etwa wann sie zuletzt verändert wurden.

Folder Size: Explorer-Erweiterung

Folder Size: Gibt die Größe ganzer Verzeichnisse, gegebenenfalls mit Unterordnern, aus.
Folder Size: Gibt die Größe ganzer Verzeichnisse, gegebenenfalls mit Unterordnern, aus.

Eine Alternative beziehungsweise Ergänzung zu Jdiskreport ist Folder Size. Das One-Trick-Tool (erfüllt nur eine Aufgabe) erweitert den Windows-Explorer um eine einfache, aber sehr wichtige Funktion. Ab sofort sehen Sie die Größe nicht mehr nur bei einzelnen Dateien, sondern auch bei ganzen Verzeichnissen, gegebenenfalls mit Unterordnern. Dazu addiert das Tool blitzschnell die Größenangaben. Wenn ein Ordner zahlreiche Unterordner und Dateien enthält und wenn Sie eine langsame Festplatte besitzen, kann das einige Sekunden dauern.