Angepasst an watchOS7

Die besten Apps für die Apple Watch

28.11.2020
Von Jason Cross
Es gibt unzählige Apps im App Store, dediziert für die Apple Watch. Wir haben einige gute ausgesucht.

Es gibt viele Apps, die sich insbesondere für die Apple Watch und ihre Komplikationen lohnen, wir stellen die besten acht vor, die an die Besonderheiten von watchOS 7 bereits angepasst sind.

Mit watchOS 7 erhielt die Apple Watch einige nützliche Funktionen. hier die besten Apps dazu.
Mit watchOS 7 erhielt die Apple Watch einige nützliche Funktionen. hier die besten Apps dazu.
Foto:

Auto Sleep

Auto Sleep
Auto Sleep

Apple integrierte in watchOS 7 endlich die Schlafverfolgung, wenngleich diese ein wenig zu rudimentär ausgefallen ist. Sie funktioniert nämlich nur während bestimmter, festgelegter Schlafmodus-Stunden, und gibt Ihnen nicht viel Aufschluss über die Qualität Ihres Schlafs. Glücklicherweise ist es nicht schwer, eine bessere Schlafverfolgung mit einer Anwendung wie AutoSleep, Sleep Watch, Sleep++ oder Pillow auf der Apple Watch zu nutzen.

Es gibt mehrere gute Anwendungen zur Überwachung des Schlafs, aus denen man wählen kann, aber die meisten erfordern entweder einen teuren In-App-Kauf, um sie richtig nutzen zu können, oder ein Abonnement, was letztendlich noch teurer wird. Das ist ein Grund, warum wir Auto Sleep bevorzugen. Die App funktioniert nicht nur gut und liefert Ihnen eine Menge großartiger Daten, man muss auch nur einen (vernünftigen) Preis im voraus zahlen.

Keine versteckten In-App-Käufe von Upgrades, keine Abonnements, keine Werbung. Die App kostet weniger als fünf Euro im App Store, der Entwickler hat mit dem letzten Update noch die Sauerstoffüberwachung im Schlaf hinzugefügt, diese funktioniert selbstverständlich nur mit der passenden Uhr, also der Apple Watch Series 6.

AutoSleep für 4,49 Euro im App Store

1Password

1Password
1Password

Apple hat die Zusammenarbeit von iCloud-Schlüsselbund mit Safari und Apps wesentlich verbessert, aber wenn Sie das Apple-Ökosystem verlassen, sollten Sie wirklich einen Passwortmanager eines Drittanbieters verwenden. Dies gilt in genauso, wenn Sie Familienmitglieder haben, die alle Passwortmanager verwenden sollten, aber Passwörter für bestimmte Dienste (wie z. B. Netflix) gemeinsam nutzen möchten.

Einer unserer absoluten Favoriten ist 1Password, da die App erstklassige Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit zusammen mit robusten Tools für mehrere Plattformen bietet.

Auf Ihrer Apple Watch kann Ihnen 1Password schnell Passwörter, Kreditkartendetails, Notizen und Einmal-Passwörter (für 2FA) anzeigen. Mit macOS Big Sur können Sie 1Password mit der Apple Watch sogar auf jedem Mac mit einem T2- oder M1-Chip freischalten.

Es gibt eine kostenlose 30-Tage-Testversion, aber im Anschluss müssen Sie drei US-Dollar pro Monat für eine Person oder fünf Dollar für einen Familientarif bezahlen. Das ist die Sache wert.

1Password (kostenlos, In-App-Kauf)

Tiny Armies

Tiny Armies
Tiny Armies

Nicht viele Spiele eignen sich wirklich für das winzige Apple-Watch-Display, aber "Tiny Armies" funktioniert erstaunlich gut.

Es gibt nicht viele Spiele, die für Apple Watch gemacht sind. Und das aus gutem Grund, denn nicht viele Spieldesigns eignen sich wirklich für den sehr begrenzten Bildschirm und die in diesem Formfaktor verfügbaren Interaktionen.

"Tiny Armies" ist eine gute Ausnahme. An sich für das iPhone gedacht, brilliert das extrem kompakte und einfache Design dieses cleveren Strategiespiels auf der Apple Watch. Wenn Sie beim nächsten Mal, wenn Sie in der Schlange warten, auf der Suche nach einer lustigen kleinen Ablenkung sind und das iPhone nicht herausziehen wollen, dann probieren Sie "Tiny Armies" aus.

"Tiny Armies" (1,09 Euro)

PB: Lost Phone Alert for Watch

Lost iPhone
Lost iPhone

Wünschen Sie sich nicht auch, dass die Apple Watch Sie warnt, wenn Sie Ihr iPhone irgendwo liegen lassen? Sie könnte doch einfach eine Benachrichtigung ausgeben, wenn Sie die Bluetooth-Reichweite des Geräts verlassen. Das ist im Wesentlichen genau das, was "Phone Buddy Lost Phone Alert" macht. Tatsächlich ist die App aber noch etwas ausgeklügelter als das – Sie können nämlich einen Schwellenwert für die Bluetooth-Stärke festlegen und verschiedene Grenzwerte setzen (wie die Stärke des Alarms oder die Deaktivierung des Alarms, wenn Sie zu Hause WLAN haben). Aber im Wesentlichen bezahlen Sie bei dieser App knapp über fünf Euro für eine Funktion, die Apple schon längst in watchOS und iOS integrieren sollte.

PB: Lost Phone Alert for Watch (5,49 Euro)

Things

"Things"
"Things"

"Things" ist einer der besten Task Manager überhaupt, und es ist leicht zu verstehen, warum. Die App ist attraktiv, einfach, klar und leicht zu benutzen. Things tut das, was jeder gute Aufgabenmanager tun sollte: Er macht es Ihnen leicht, eine neue Aufgabe zu notieren, zu erledigen, was Sie heute zu tun haben, und nervt nicht unnötig, wenn es nichts zu tun gibt. Things ist einer der Preisträger eines Apple Design Award, und das merkt man.

"Things" auf der Apple Watch ist großartig. Sie können schnell eine Aufgabe hinzufügen, die Sie später auf Ihrem iPhone verwalten wollen. Außerdem ist es möglich, sich auf demn Gerät die Aufgaben von heute anzusehen, erledigte Elemente durchzustreichen, oder sie mit nur ein paar Fingertipps auf später zu verschieben. Außerdem unterstützt die App das Siri-Ziffernblatt - der perfekte Ort, um Erinnerungen an tägliche Aufgaben zu erhalten.

"Things" ist allerdings nicht billig. Mit knapp elf Euro ist es eine der teureren iPhone-Apps dieser Art. Aber ein wirklich guter Aufgabenmanager wird Ihnen Zeit sparen und Ihnen helfen, mehr zu erledigen, ohne sich frustriert und überfordert zu fühlen. Das ist den Preis von ein paar Tassen Kaffee wert.

Things 3 (10,99 Euro)

Streaks

Streaks
Streaks

Ganz gleich, ob Sie abnehmen, sich gesünder ernähren, eine neue Fertigkeit erlernen oder sich eine neue gute Gewohnheit aneignen möchten – der Schlüssel zum Erfolg ist die Wiederholung. Einmal pro Woche ins Fitnessstudio zu gehen, wird Sie nicht verändern, egal wie hart Sie trainieren. Sie werden nie Gitarre lernen, wenn Sie nur einmal im Monat üben, bis Ihre Finger bluten.

"Streaks" ist eine einfache Art und Weise, individuelle Erinnerungen zu erstellen, um jeden Tag etwas zu tun (es kann bis zu zwölf tägliche Aufgaben verfolgen). Es erinnert Sie daran, wann es an der Zeit ist, die Aufgabe zu erledigen, und Sie können sogar Aufgaben im Zusammenhang mit den Daten der Health-App automatisch abhaken.

"Streaks" (5,49 Euro)

Citymapper

"Citymapper"
"Citymapper"

"Citymapper" ist eine absolut erstaunliche Routen-App. Sie zeigt Ihnen Bus- und U-Bahn-Zeiten an, warnt vor Ausfällen, hilft Ihnen bei der Planung von Fahrten und vieles mehr. Damit dies funktioniert, ruft die App öffentliche Datenbanken von Dutzenden von städtischen Verkehrsbetrieben ab. Citymapper hat alle möglichen Auszeichnungen als App des Jahres gewonnen, und das aus gutem Grund.

Mit der Apple Watch ist sie sogar noch besser. Mit einem Blick auf Ihr Handgelenk können Sie sehen, wohin Sie als Nächstes gehen müssen, in welchen Bus oder Zug Sie einsteigen müssen und wann er kommt. In überfüllten Verkehrsmitteln kann es schwierig sein, mit dem Smartphone zu hantieren, aber ein Blick auf Ihr Handgelenk reicht und Sie wissen, an welcher Haltestelle Sie aussteigen sollen.

Der Nachteil von Citymapper ist, dass die App nur in ein paar Dutzend Städten nutzbar ist, da sie auf Daten des öffentlichen Nahverkehrs angewiesen ist. Die App ist perfekt, wenn Sie in einem riesigen Ballungsgebiet leben oder dorthin reisen, aber für andere Menschen nicht von großem Nutzen. In Deutschland funktioniert Citymapper in München, Nürnberg, Stuttgart und Umgebung, Berlin, Köln und Dortmund, Bremen, Hannover, Hamburg. Ebenfalls funktioniert die App in der Schweiz, in Österreich leider nur in der Hauptstadt und dem Wiener Umland.

Citymapper (kostenlos, In-App-Kauf ab vier Euro)

Spotify

Spotify
Spotify

Eine App wie Spotify benötigt keine Vorstellung. Es ist wohl der beliebteste Musik-Streaming-Dienst der Welt, und es hat sich immer mehr zu einem Ort entwickelt, an dem Menschen ihre Lieblings-Podcasts hören.

Es war schon immer schwierig, Spotify für Apple-Watch-Enthusiasten zu empfehlen, da die App Musik oder Podcasts nicht alleine streamen konnte – Sie mussten Ihr Smartphone benutzen und lediglich die Wiedergabe von der Apple Watch aus steuern.

Jetzt können Sie, solange Sie ein Spotify-Premium-Benutzer sind (13 Euro pro Monat), Musik und Podcasts direkt von der Apple Watch aus streamen, ohne dass das iPhone in der Nähe ist. Genau das Richtige für Fitness-Enthusiasten, die ein LTE-Modell von Apple Watch besitzen und gerne ohne ihr iPhone joggen oder reiten gehen.

Spotify (kostenlos, In-App-Käufe)

Night Sky

Night Sky
Night Sky

"Night Sky" ist eine unserer Lieblings-Apps für iPhone und iPad. Wenn Sie schon einmal hochgeschaut und sich gefragt haben "Welcher Stern oder Planet ist das?", dann ist "Night Sky" genau das Richtige für Sie. Die App kann aber noch viel mehr. Es gibt mehrere raffinierte AR-Modi, Benachrichtigungen, wenn die ISS am Nachthimmel zu sehen ist, Siri-Kurzbefehle… man muss kein Astronomie-Fan sein, um sich in diese App zu verlieben.

Sie glauben nicht, dass eine Himmelskarte auf einer Apple Watch nützlich ist? Irrtum, probieren Sie es aus: Strecken Sie einfach Ihr Handgelenk zum Himmel und bewegen Sie es, um Objekte am Himmel schnell zu finden und zu identifizieren. Wenn Sie Ihre Uhr wieder senken, verwandelt sie sich in eine Art "Himmelskompass", der Ihnen die Richtung von Dingen anzeigt, die es wert sind, angeschaut zu werden. Es ist fast wie Magie.

Night Sky (kostenlos, In-App-Käufe ab 4,50 Euro)

(Macwelt)