Best of Open Source 2011

Die beste Software für Anwendungsentwicklung

25.09.2011
Von 

Der Video-Wizard hat alle Bewegtbildinhalte der IDG Business Media GmbH unter seiner Fuchtel. Er befüllt die Redaktionssysteme, filmt, schneidet und sieht zu, dass in den Videogalerien stets spannende Themen zu finden sind. Wer will, kann ihn auch im Web 2.0 antreffen, unter anderem bei Facebook und Twitter.

jQuery Mobile und Sencha Touch

jQuery Mobile und Sencha Touch
jQuery Mobile und Sencha Touch

Smartphone-Enthusiasten sagen schon das Ende von Laptops und Desktop-PCs voraus. Ungeachtet dieser Annahme kommen Webdesigner nicht mehr umhin, Inhalte an die kleinen Displays anzupassen und für Touchscreen-Bedienung zu optimieren. Dabei leistet jQuery Mobile gute Dienste. Basierend auf jQuery und jQuery UI macht es für mobile Webseiten Menüs, Buttons, Formulare, Schaltflächen und Grafiken möglich, die mit HTML-Divs und -Spans arbeiten. jQuery analysiert die einzelnen Divs und stellt sie dann als Baumstruktur dar, wie sie auf dem Smartphone-Display funktionieren. Später läuft alles in JavaScript.

Sencha Touch verfolgt einen anderen Ansatz. Sencha-Entwickler arbeiten in JavaScript und das Tool schreibt HTML-Code heraus. Sencha Touch basiert vollständig auf HTML5, Javascript sowie CSS3 und wartet mit einer einfachen Verwaltung für Touch-Ereignisse sowie einer umfassenden GUI-Bibliothek auf. Die Firma Sencha, die von den Machern der bewährten Javascript-Bibliotheken "jQTouch", "ExtJS", und "Raphaël" gegründet wurde, bietet das Framework unter der GPLv3-Lizenz an.