Web

 

Dicker Servicevertrag von Boeing für Dell

21.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der texanische Direktanbieter Dell darf in den kommenden fünf Jahren Professional Services für die Geschäftseinheit Integrated Defense Systems (knapp 80.000 Mitarbeiter) von Boeing liefern - ein bedeutsamer Abschluss über die reine Hardware hinaus. Dell versorgt die Desktops, Notebooks und Workstations der Boeing-Sparte mit Dienstleistungen wie Softwareverteilung, Systeminstallation sowie Support und Reparaturen. Boeing ist einer von Dells größten Hardwarekunden, finanzielle Details des Servicevertrags wurden nicht veröffentlicht. (tc)