Web

 

Diamond: Neuer MP3-Player, neues Portal

28.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der vom Grafikspezialisten S3 übernommene Anbieter Diamond Multimedia hat eine neue Version seines MP3-Players (MPEG-1 Audio Layer 3) "Rio" angekündigt, die ab August in den Handel kommen soll. Der "Rio 500" verfügt über 64 MB Speicher und kann damit zwei Stunden MP3-Musik oder 32 Stunden Sprachaufzeichnung aufnehmen, mehr als doppelt so viel wie das Vorgängermodell "300". Neben MP3 unterstützt der 500er auch die Formate MPEG 2.5, G.723 ("Audible") und ADPMC. Er soll knapp 270 Dollar kosten, zusätzliche Speicherkarten mit 16 oder 32 MB gibt es für knapp 60 respektive 100 Dollar.

In künftigen Produkten will die Rioport-Division von Diamond auch Microsofts neues Format "Windows Media Audio" unterstützen, das dank ausgefeilter Kompressionsalgorithmen Dateien ermöglicht, die nur halb so groß wie entsprechende MP3-Files sind. Beide Unternehmen wollen auf ihren Portal-Sites "Windowsmedia.com" und "Rioport.com" solche kompakten digitalen Audio-Dateien zum Download anbieten, die sich dann sowohl auf stationären PCs wie auch auf den portablen Playern von Diamond abspielen lassen. Darüber hinaus wollen sie ein Verfahren entwickeln, mit dem sich die Dateien sicher (= kopiergeschützt) vom PC auf den Rio übertragen lassen. In Sachen Kopierschutz hat sich Diamond auch der Zusammenarbeit der Experten von Reciprocal versichert.