IT Excellence-Benchmark

Deutschland sucht die zufriedensten IT-Anwender

06.02.2008
Von 
Horst Ellermann ist Herausgeber des CIO-Magazins.
Bis Ende März können sich Unternehmen zum neuen Benchmark von COMPUTERWOCHE, CIO Magazin und TU München anmelden.
Das sind die Gewinner des vergangenen Jahres: Matthias Mehrtens von den Stadtwerken Düsseldorf (Mitte), auf Platz 2: Carsten Siegel von Walter Rau Lebensmittel (rechts) und als Drittplatzierter Karl Friedrich Guth von Weber-Haus.
Das sind die Gewinner des vergangenen Jahres: Matthias Mehrtens von den Stadtwerken Düsseldorf (Mitte), auf Platz 2: Carsten Siegel von Walter Rau Lebensmittel (rechts) und als Drittplatzierter Karl Friedrich Guth von Weber-Haus.

Im vergangenen Jahr haben 18.551 User die IT-Abteilungen ihrer Unternehmen beurteilt (siehe auch: "Unzufrieden mit der mobilen Anbindung"). Auch in diesem Jahr suchen die beiden IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO sowie die Technische Universität München wieder die zufriedensten IT-Anwender in diesem Land. Bislang haben sich mehr als 30 Unternehmen zum "IT-Excellence Benchmark 2008" angemeldet. Bis Ende März können weitere Anmeldungen eingereicht werden.

Spannendstes Ergebnis aus der letztjährigen Befragung: Die IT ist besser als ihr Ruf! Auf die Frage "Denken Sie einmal an die IT-Abteilung in Ihrem Unternehmen. Wie zufrieden sind Sie damit?" antworteten 40 Prozent aller Befragten positiv. Nur 17 Prozent bekannten, sie seien "weniger zufrieden" oder "unzufrieden". Die Durchschnittsnote auf einer Skala von eins bis fünf betrug 2,7. "Das ist zwar noch kein Traumergebnis, aber es hat vielen CEOs und CIOs die Scheu genommen, sich einem Benchmark zu stellen", so Helmut Krcmar, Professor am Institut für Wirtschaftsinformatik an der TU München (siehe auch: "Das Jahr der Evergreens").

Kein CIO musste 2007 einen Totalverriss erdulden. Durchschnittsnoten von 3 oder schlechter erhielten nur wenige IT-Abteilungen. "Und wenn, so haben wir diese selbstverständlich nicht veröffentlicht", betont Krcmar, der die Untersuchung auch in diesem Jahr wissenschaftlich begleitet.

Kein Grund, sich zurückzulehnen

Zudem geben etwaige schlechte Ergebnisse bei den 16 Fragen der Online-Studie den IT-Entscheidern die Chance, sich im darauffolgenden Jahr zu verbessern. Andererseits helfen auch vermeintlich gute Ergebnisse der IT, ihre eigenen Schwächen zu erkennen.

Wer auf die Aussage "Ich weiß, an wen ich mich wenden kann, wenn ich Fragen zum Thema IT habe" nicht mehr als allgemeine Zustimmung bei seinen Anwendern erzielt, sollte sich besser nicht zurücklehnen. Hier betrug die Durchschnittsnote aller Unternehmen 2,1. Wer schlechter abgeschnitten hat, kann Quickwins erzielen, indem er die Ansprechpartner für IT-Belange in seinem Unternehmen künftig besser publik macht.

Der IT Excellence Benchmark gibt den Teilnehmern die Möglichkeit, die eigenen Ergebnisse mit denen anderer Unternehmen zu vergleichen. Daneben bietet er ihnen drei weitere Vorteile:

  • Die Teilnahme ist kostenlos – vorausgesetzt, es werden nur die Standardfragen in Deutsch abgefragt und es erfolgt keine Auswertung nach unternehmensspezifischen Merkmalen. In diesem Fall übernimmt die Business Group Munich als Kooperationspartner von COMPUTERWOCHE und CIO mit standardisierten Methoden die Handhabung. Kosten für den Teilnehmer entstehen erst, wenn spezifische Fragen, etwa nach der Zufriedenheit mit einer speziellen Software, gestellt werden. Fremdsprachige Fragen und Auswertungen mit Kreuztabellen sind ebenfalls kostenpflichtig.

  • Die drei Unternehmen mit den besten Umfrageergebnissen werden mit dem "IT Excellence Benchmark Award" ausgezeichnet. Diesen Preis verlieh das "CIO Magazin" im vergangenen Jahr erstmals im Rahmen einer Gala-Veranstaltung in Düsseldorf. Preisträger waren die Stadtwerke Düsseldorf, die Rau Lebensmittelwerke und der Fertighaus-Hersteller Weber. Die Sieger erhalten eine Trophäe und werden in "CIO" sowie COMPUTERWOCHE vorgestellt, so dass die IT-Mitarbeiter auch in ihrer Community mit dem Erfolg werben können.

  • Alle Teilnehmer können die studienbegleitende IT-Excellence-Benchmark-Konferenz am 12. und 13. Juni in Düsseldorf besuchen. Für sie entfällt die Teilnahmegebühr von 1990 Euro.

Weitere Informationen finden Interessenten unter www.cio.de/it-excellence-benchmark/umfrage. Darüber hinausgehende Fragen beantwortet Carolin Beck unter der Telefonnummer 089/360 86-122 oder der E-Mail-Adresse cbeck@idgbusiness.de.