Web

 

Deutsche Telekom senkt Auslandstarife

31.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ab morgen wird das Telefonieren ins Ausland bei der Deutschen Telekom billiger. Ein fünfminütiges Gespräch in die USA, Kanada sowie die meisten westeuropäischen Länder kostet dann statt 2,40 Mark nur noch die Hälfte. Außerdem werden Telefonate vom Festnetz in die Telekom-Mobilfunknetze "D1" und "C-Tel" günstiger. Ab 1. Februar kostet die Minute rund um die Uhr 48 Pfennig. Zuvor wurde im Sekundentakt abgerechnet. Werktags mussten in der Hauptgeschäftszeit (neun bis 18 Uhr) für 7,5 Sekunden (!) zwölf Pfennig berappt werden. Die Änderungen können im einzelnen auf der Telekom-Homepage eingesehen werden.