Web

 

Deutsche Online-Broker liegen vorn

11.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die fünf größten europäischen Online-Broker stammen aus Deutschland. Das berichtet die "Financial Times Deutschland" in ihrer heutigen Ausgabe unter Berufung auf eine noch unveröffentlichte Studie der US-Investmentbank J.P. Morgan. Demnach verfügen die Unternehmen Comdirect, Consors, Direkt Anlage Bank (DAB), Brokerage 24 und Entrium über die höchste Zahl an Online-Depots. Mittlerweile gibt es in Europa mehr als 120 Internet-Broker. Etwa 1,5 Millionen Deutsche verwalten derzeit ihr Vermögen online. In Schweden und Frankreich liegt die Zahl bei jeweils rund 300 000. In Großbritannien verfügen nur 200 000 Männer und Frauen über ein Online-Depot. Schätzungen von J.P. Morgan zufolge soll die Zahl der Netz-Depots in Europa im Jahr 2003 auf 17,1 Millionen steigen. Bis Ende dieses Jahres werden 3,9 Millionen Europäer ihre Vermögensverwaltung im Internet abwickeln. Den größten Anteil (1,8 Millionen) daran werden die deutschen Online-Depots haben. Für das Jahr 2003 rechnet die Investmentbank mit 5,2 Millionen Internet-Depots in Deutschland.