Web

 

Deutsche Bank kauft Kabelnetz von Veba und RWE

27.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Für den Kabelnetzbetreiber Telecolombus hat die Deutsche Bank 1,45 Milliarden Mark an RWE und Veba gezahlt. Telecolombus ist mit rund 1,7 Millionen Kunden der zweitgrößte Kabelnetzanbieter nach der Deutschen Telekom und hat letztes Jahr einen Umsatz von rund 330 Millionen Mark erzielt. Die Deutsche Bank war nicht der einzige Bieter, auch die britische Kabelgesellschaft NTL, die US-Gesellschaft UBC, Mobilcom sowie die Eschborner Primacon haben laut der Zeitung "Die Welt" Interesse bekundet. Das Finanzinstitut wolle nach wie vor auch das TV-Kabelnetz der Deutschen Telekom übernehmen.