Web

 

Deutsche Bank investiert in Alphablox

19.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Bank hat sich im Rahmen einer Technologie- und Marketing-Partnerschaft mit 33 Millionen Dollar an dem Startup-Unternehmen Alphablox beteiligt. Das Frankfurter Finanzhaus setzt bereits die Web-basierten Analyse-Anwendungen des US-Anbieters ein, mit denen sich Börseninformationen und andere Geschäftsdaten nach individuellen Vorstellungen abrufen lassen. Zudem wird die Deutsche Bank künftig die Standardisierung der Alphablox-Lösungen vorantreiben und sie an andere Firmen weitervermarkten.