DeTeMobil plant Standards fuer Telematikdienste

27.01.1995

BONN (pi) - Die DeTeMobil GmbH will mit sechs Herstellern von TK- Endgeraeten Spezifikationen fuer Verkehrstelematikdienste entwickeln. In einer Absichtserklaerung verpflichteten sich die Beteiligten, Funktionsprofile, Schnittstellen, Eingabe- und Bedienungselemente sowie den Lesevorgang von Chipkarten zu vereinheitlichen. Damit wollen sich die AEG Communications GmbH, die Motorola GmbH, die Nokia Mobile Phones GmbH, die Orga Kartensysteme GmbH, die Robert Bosch GmbH und die Siemens AG den Weg zu einer Massenproduktion ebnen. Spaetestens 1996 sollen die ersten Loesungen auf den Markt kommen. Autofahrer haben dann via Mobilfunk Zugriff auf Dienste wie Pannenhilfe oder Diebstahlsicherung. Fuer Speditionen lassen sich Services fuer das Flotten-Management des Fuhrparks realisieren.