Web

 

Der Tablet PC wird polyglotter

16.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Seit gestern bietet Microsoft für sein Betriebssystem "Windows XP Tablet PC Edition" die Mehrsprachenerweiterung "Multilingual User Interface & Recognizer Pack" (MUIRP) an. Damit lassen sich auf einem Gerät verschiedene Sprachen installieren, zwischen denen der Nutzer für Einstellungen - Menüs, Dialoge, Hilfetexte etc. - sowie auch für die Handschrift- und Spracherkennung umschalten kann. Diese Option ist beim Kauf über einen OEM-Partner vorinstalliert sowie im Rahmen von Volumen-Lizenzprogrammen erhältlich.

Für Endkunden wurde das "Tablet PC Recognizer Pack" als Standalone-Produkt ausgekoppelt. Es deckt lediglich die Handschrift- und Spracherkennung ab. Bei der Stifteingabe erkennt ein damit ausgestatteter Tablet die Sprachen Englische (amerikanisch und britisch), Französisch, Deutsch, Spanisch, Japanisch, Koreanisch sowie Chinesisch (vereinfacht und traditionell). Die Spracherkennung gibt es nur für amerikanisches und britisches Englisch, Japanisch und Chinesisch (vereinfacht und traditionell). Das Recognizer Pack, das unter anderem auch ein Update für die Bildschirmtastatur enthält, steht ab sofort kostenlos zum Download zur Verfügung. Wem die knapp 260 MB zu umfänglich sind, der kann alternativ auch eine CD ordern. (tc)