Web

 

Der Starttermin für die PS3 in Europa steht

25.01.2007
Sony Computer Entertainment Inc. (SCEI) bringt seine neue Spielekonsole am 23. März in Europa und Australien in den Handel - aber nur das teurere Modell.

In Japan startete die "PlayStation 3" am 11. November vergangenen Jahres, in den USA und einigen anderen Ländern kann man sie seit 17. November kaufen. Aufgrund eines Komponentenengpasses wurde der Europa-Launch auf März verschoben.

In den Ländern mit PAL-Fernsehern (dazu gehören EMEA und Australien) wird es allerdings nur das besser ausgestattete Modell der Konsole geben. Dieses ist mit 599 Euro um einiges teurer als in Japan (59.980 Yen, umgerechnet 494 Dollar) oder den USA (600 Dollar). Das Lowend-Modell (Japan 49.980 Yen, USA 500 Dollar) kommt in den PAL-Ländern nicht auf den Markt – laut Sony "aufgrund der Nachfrage von Händlern und Kunden".

Zum Start in den PAL-Regionen will SCEI eine Million Geräte bereitstellen. In Japan und den USA hat Sony bislang gut zwei Millionen PS3 abgesetzt; für das im März endende Geschäftsjahr peilt es weiterhin sechs Millionen an. Zum Europastart soll es für die Konsole auch ein Softwareupdate geben, das "das Unterhaltungspotenzial der PS3 weiter verbessert" - wie genau, ist noch nicht bekannt. (tc)